powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen

André Kottmann

André Kottmann wurde am 28. September 1970 geboren und legte 1990 sein Abitur ab.

Nach der Bundeswehr absolvierte André Kottmann eine Ausbildung zum Pharmazeutisch-Technischen Assistenten (PTA). Sein Pharmazie-Studium in Berlin und Innsbruck schloss es 2005 mit dem Titel „sehr gut” ab.

Einem praktischen Jahr folgte 2007 die Approbation als Apotheker.

Seit dem 1. Januar 2008 leitet André Kottmann die Amts-Apotheke, die er von seinem Vater Hermann-Ludwig Kottmann übernommen hat.

Sylvia Kottmann

Sylvia Kottmann wurde am 12. November 1973 und legte ihr Abitur 1993 ab.

Danach absolvierte sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Von 1996 bis 2008 war Sylvia Kottmann bei der Sparkasse Minden-Lübbecke angestellt.

Seit Juli 2008 ist sie in der Amts-Apotheke als kaufmännische Angestellte tätig und für den Lieferservice zuständig.

Seit August 2009 lässt sich Sylvia Kottmann zur Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten in der Apotheke ausbilden.

Hermann-Ludwig Kottmann

Hermann-Ludwig Rudolf Bernhard Kottmann wurde am 25. Mai 1938 in Rahden/Westf. geboren.

Dort besuchte er die Volks- und Mittelschule, dann, bedingt durch den Umzug der Eltern, ein Jahr lang die Aufbauschule in Lübbecke und machte 1959 am Espelkamper Gymnasium das Abitur.

Nach dem Abitur absolvierte Hermann-Ludwig Kottmann ein zweijähriges Praktikum. Ein halbes Jahr lang erwarb er sich die ersten Kenntnisse in der elterlichen Apotheke, um sie dann in der „Sparrenberg Apotheke”, damals die größte Apotheke in Bielefeld, in den folgenden eineinhalb Jahren zu vertiefen.

Im Herbst 1961 begann er sein Studium der Pharmazie in Braunschweig.

Als im Herbst 1963 sein Vater Bernhard verstarb, fehlten Hermann-Ludwig Kottmann noch drei Prüfungen zum Abschluss des Studiums. Für zwei Jahre übernahm seine Schwester Ursel die Apotheke, bis er 1966 sein Examen machte. Damit konnte er die Leitung der Amts-Apotheke übernehmen.

Am 4. Juni 1966 heiratete er Sylvelin Fleischer, die ihm fortan in der Amts-Apotheke zur Seite stand.

Am 31. März 1967 wurde Sohn Jens geboren.

Ende August 1970 bezog er mit seiner Apotheke den Neubau in der Osterstraße.

Am 28. September 1970 erblickte Sohn André das Licht der Welt, der die Amts-Apotheke seit dem 1. Januar 2008 leitet.

Bernhard Kottmann

Bernhard Adolf Wilhelm Kottmann wurde am 4. Juli 1894 in Blomberg/Lippe geboren.

Er besuchte die Gymnasien in Blomberg und Bückeburg.

Während seiner praktischen Lehrzeit brach der erste Weltkrieg aus. Bernhard Kottmann unterbrach die Ausbildung und meldete sich als Kriegsfreiwilliger. 1917 wurde er zum Offizier befördert und war bis zum Schluss des Krieges an der Front. In Anerkennung seiner geleisteten Dienste wurde ihm unter anderem das Eiserne Kreuz II. und I. Klasse verliehen.

Nach dem Krieg setzte er seine Berufsausbildung fort. Er studierte in Marburg, Münster und Braunschweig, wo er sein Examen mit „sehr gut” bestand.

Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Chemiker und Betriebsleiter in der Lederindustrie in Mühlheim/Ruhr.

Am 23. November 1935 heiratete er Hertha Ehmck. Zu jener Zeit hatte er die vorübergehende Verwaltung der „Rosen Apotheke” in Detmold inne, konnte sie jedoch leider nicht wie vorgesehen in Pacht übernehmen.

Am 23. Februar 1937 erblickte Tochter Ursel das Licht der Welt. Im August 1937 übernahm Bernhard Kottmann für zunächst fünf Jahre die Apotheke in Rahden.

Sohn Hermann-Ludwig wurde am 25. Mai 1938 geboren, Sohn Bernd kam am 3. Januar 1941 auf die Welt.

1949 wurde für Hüllhorst die Apothekenkonzession erteilt und Bernhard Kottmann erhielt das Apothekenbetriebsrecht.

Am 12. Juni 1950 zog er dann in die Amts-Apotheke in Hüllhorst ein. Er eröffnete die Apotheke mit den Worten: „Das Wohl des Kranken sei unser höchstes Gut”.

Am 4. Oktober 1963 verstarb Bernhard Kottmann.

Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 13:00 und 15:00 bis 18:30
    Sa
    09:00 bis 13:00

notdienste

Wir sind zertifiziert

News

Schläge in der Kindererziehung

Wenn bei der Kindererziehung die Nerven blank liegen, rutscht Eltern schon mal die Hand aus. Doch das kann... mehr

Abendessen ohne Kohlenhydrate?

„Low Carb“ und „No Carb“ liegen im Trend: Vor allem beim Abendessen verzichten mittlerweile viele... mehr

Arznei: Achtung bei Nierenschwäche

Eine unsachgemäße Anwendung von Schmerzmitteln geht langfristig an die Nieren – vor allem, wenn bereits... mehr

Diabetes-Behandlung bei Kindern

Die meisten Kinder und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes werden heute mit einer Insulinpumpe behandelt. Bislang... mehr

Risiko im Winter: Trockene Augen

Brennen, Rötung und das Gefühl, etwas im Auge zu haben: Das auch als „trockenes Auge“ bekannte... mehr

ApothekenApp

Die Amts-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "32609" und "Amts-Apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der Amts-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.